Newszurück zur Übersicht
14
Okt. 2013
Erfolgreiches Wochenende in der Lausitz
Das 3C-Racing Team schließt die SUPERBIKE*IDM Saison 2013 auf dem Eurospeedway Lausitz erfolgreich ab.

Unter schwierigsten äußeren Bedingungen verbuchte das 3C-Racing Team mit zwei sechsten, einem siebten und einem achten Platz weitere Achtungserfolge. So fand nach einem total verregneten Freitag auch das erste Qualifying am Samstag noch unter Regenbedingungen statt. Für die beiden Fahrer (Ivan Goi fuhr noch nie auf dem Eurospeedway Lausitz, Matteo Baiocco 2006 das letzte Mal) entstand so eine echte Herausforderung, auf dem ohnehin für die reduzierten Gripverhältnisse bekannten Kurs, ein vernünftiges Setup und damit eine entsprechende Linienwahl zu erarbeiten.

Erst das zweite Qualifying am Samstag fand unter zunehmend trockenen Streckenbedingungen statt. Obwohl dies die erste Session beider Fahrer auf Slick-Reifen war, erreichten sie mit Startplatz 11 (Baiocco) und 12 (Goi) ad hoc ein gutes Resultat, auf das dann am Rennsonntag aufgebaut werden sollte.

In beiden sonntäglichen Rennen konnten die Fahrer dann die Zeiten der Spitzengruppe um den Sieger Markus Reiterberger (BMW) problemlos mitgehen. Unter nunmehr endlich sonnigen und trockenen Bedingungen verbesserten sich beide von Runde zu Runde. Nur die ursprünglich mittelgute Startposition verhinderte jedoch, dass die Fahrer den Anschluss zur Spitzengruppe in den ersten Runden herstellen konnten.

Die Plätze 6 (Goi) und 8 (Baiocco) im ersten Rennen sowie 6 (Baiocco) und 7 (Goi) im zweiten Rennen können somit im Ergebnis dennoch mehr als zufriedenstellen.

In diesem Zusammenhang bedankt sich das 3C-Racing Team noch einmal ganz herzlich bei seinen italienischen Freunden Ivan Goi und Matteo Baiocco für die tolle Unterstützung und Zusammenarbeit an diesem Wochenende in der Lausitz.