Newszurück zur Übersicht
30
Apr. 2015
3C-Racing Team tritt im Doppelpack zur Titelverteidigung an
Das 3C-Racing Team mit Titelverteidiger Xavi Forés und Lorenzo Lanzi  rollt auch in der bevorstehenden SUPERBIKE*IDM-Saison an den Start. Mit Spannung wurden in der Teamzentrale die nagelneuen Ducati 1199 Panigale R erwartet, die erst eine Woche vor dem Auftakt geliefert wurden.

 

Mit dem Spanier Javier „Xavi“ Forés und dem Italiener Lorenzo Lanzi setzt das 3C-Racing-Team auf seine Stammpiloten aus dem Vorjahr. Forés gewann die SUPERBIKE*IDM 2014 mit einem beeindruckenden Vorsprung von 37 Punkten vor der Konkurrenz. Er siegte in sechs Rennen und holte auch in allen anderen Läufen Podiumsplatzierungen. Lorenzo Lanzi, der erst später in die Meisterschaft einstieg, gewann den ersten Lauf im Finale von Hockenheim. Die Gesamtwertung schloss er als Neunter ab.

 

 



Nach den hervorragenden Ergebnissen in der Superbike-Weltmeisterschaft, in der Ducati erst vor wenigen Tagen im spanischen Arágon einen grandiosen Sieg feiern konnte, nimmt das 3C-Racing-Team auch das Projekt Titelverteidigung in der SUPERBIKE*IDM optimistisch in Angriff. Zumal zumindest Forés genügend Testkilometer abgespult hat und das Motorrad genau kennt. Der 29-jährige vertrat im Ducati-Werksteam den seit Anfang Februar verletzten Davide Giugliano in der Superbike-Weltmeisterschaft für zwei Läufe. 3C-Racing Teamchef Karsten Jerschke hatte den Spanier der bis auf den fünften Platz vorstoßen konnte, kurzfristig für die Einsätze freigestellt.  

In der SUPERBIKE*IDM werden bis auf die im Reglement verankerten Bestimmungen dieselben Motorräder wie in der WM gefahren. Das 3C-Racing-Team erhält reines Werksmaterial aus Bologna. Wie im Vorjahr wird das Team auch während der Saison werksseitig unterstützt, unter anderem durch Ingenieure von Ducati Corse, die bei den Rennen vor Ort sind.

Karsten Jerschke, Teamchef: „Es wird nicht einfach den Titel zu verteidigen. Unsere Herausforderer sind gewachsen. Wir haben großen Respekt vor dem Speed der Yamaha R1M und vor dem Team Yamaha Motor Deutschland genauso wie dem Team Van Zon-Remeha-BMW und Markus Reiterberger. Das 3C-Racing Team wird allerdings nicht antreten, um am Ende Zweiter werden zu wollen.“   

Terminkalender
01.05. – 03.05.2015 Lausitzring (D)
15.05. – 17.05.2015 Circuit Zolder (B)
29.05. – 31.05.2015 Lausitzring (DTM)
12.06. – 14.06.2015 Nürburgring (D)
03.07. – 05.07.2015 Hungaroring (H)
31.07. – 02.08.2015 Schleizer Dreieck (D)
07.08. – 09.08.2015 TT Circuit Assen (NL)
20.08. – 23.08.2015 MotorsportArena Oschersleben (D)
25.09. – 27.09.2015 Hockenheimring (D)